.

Verschmutzung der Innenstadt

In den letzten Wochen ist es in der Blankenburger Innenstadt wieder vermehrt zu Verschmutzungen durch Hundekot gekommen. Einige Hundebesitzer kommen ihrer Pflicht nicht nach, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner einzusammeln und entsprechend zu entsorgen.
Die Stadtverwaltung setzt alle Hebel in Bewegung, um die Zahl der Hundehaufen in der Stadt zu minimieren. Der Außendienst wurde verstärkt und ist regelmäßig, auch in den frühen Morgenstunden, auf Kontrollgängen unterwegs. Zusätzlich müssen die betroffenen Straßen häufiger gesäubert werden.

„Aber letzten Endes schaffen wir es nur gemeinsam. Zusätzliche Kontrollen sind auf Dauer nicht die Lösung, sondern verantwortungsbewusste Hundehalter.“, sagt Bürgermeister Heiko Breithaupt. „Wir müssen den verantwortlichen Hundebesitzern klar machen, dass es Ihre Pflicht ist, die Stadt sauber zu hinterlassen. Jeder hat dazu beizutragen“. Bei Nichtbeachtung drohen übrigens empfindliche Geldstrafen.



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler