.

5. Handball Marathon am 4. Juni 2016

Am Samstag, den 4. Juni 2016, veranstalten die Handballer der SG Stahl wieder das beliebte und jedes Jahr spannende Fest rund um den kleinen Ball. Die stattfindende 5. Auflage steht unter dem Motto „Wir bleiben am Ball…“.

Nach unzähligen Stunden der Vorbereitung können sich die Handballbegeisterten der Region wieder auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Die Veranstalter planen interessante Vergleiche in den unterschiedlichen Altersgruppen, aber auch das beliebte Siebenmeterwerfen und Showacts.

Die Erfolge der Abteilung, die sich seit der Erstauflage 2008 einstellten, und das ungeteilte positive Echo der gesamten Handballszene motivierten das Organisationsteam zu einer Neuauflage 2016.

Stand in den letzten Jahren die Nachwuchsgewinnung klar im Vordergrund, haben diesmal andere Ziele den Vorrang. „Unter anderem durch den Handballmarathon ist es uns gelungen, unsere Mitgliederzahl nahezu zu verdoppeln, rund 150 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zählt die Abteilung aktuell“, berichtet Abteilungsleiter Klaus Rupp stolz.

Daraus erwächst auch schon das Problem, auf welches die Organisatoren hinweisen möchten. Alle wollen trainieren und spielen, aber dafür reicht die derzeitige Hallenkapazität nicht aus. Aktuell werden wir zur neuen Saison, erstmals in der Geschichte des Blankenburger Handballs, alle Altersklassen besetzen von den E Jugend bis zu den Männern.

Der Appell des 5. Handballmarathon richtet sich klar an die Politiker und Verantwortlichen der Stadt Blankenburg (Harz): "Wir brauchen dringend Hallenkapazität, sind bereit unseren Beitrag dafür zu geben, aber bitte schafft zeitnah Lösungen!"

Abgerundet wird der Tag wieder durch die exzellente kulinarische Versorgung der Blankenburger Handballfrauen. Über den gesamten Tag steht das beliebte kalt/warme Büffet zur Verfügung, in den Abendstunden übernimmt die Gaststätte am Sportforum die weitere Bewirtung.

Auch sportlich soll aus Sicht der Veranstalter ab 18 Uhr der Höhepunkt folgen: Das Blitzturnier im Männerbereich ist wieder erstklassig besetzt. Mit Viktoria Naunhof ist der Zweitplatzierte des Jahres 2014 am Start, aber auch der Gastgeber macht sich Hoffnung auf den Turniersieg.

Weitere Informationen erhalten die Interessierten unter www.handball-blankenburg.de.

Das Organisatorenteam hofft auf rege Teilnahme und jede Menge Zuschauer, auch wenn die kulturelle und sportliche Konkurrenz an diesem Wochenende groß ist.



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler