.

Neueröffnung: Tag der offenen Tür in den neuen Räumen der GVS Sozialstation

Das Jahr 2017 ist für den Gemeinnützigen Verein für Sozialeinrichtungen (GVS) ein Festjahr: Er feiert sein 25-jähriges Bestehen!

Pünktlich zu diesen Feierlichkeiten konnte die Sozialstation als Teil des GVS ihre neuen Räumlichkeiten in der Ludwig-Rudolf-Straße 4 beziehen. Die ehemalige Borreliose-Klinik konnte auf Betreiben des Bürgermeisters a.D. Hanns-Michael Noll von einem chinesischen Investor erworben werden und wird künftig unter dem Namen „Gesundheitszentrum Haus II“ betrieben.

Der Name des Gebäudes sei ganz bewusst gewählt worden, weiß GVS-Geschäftsführer Carsten Jacknau: In dem Gebäude sollen sich ausschließlich Gesundheitsdienstleister ansiedeln. Nach der Sozialstation werden weitere Anbieter folgen.

Am Freitag, dem 27. Januar 2017, sind von 10 bis 14 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, sich bei einem Tag der offenen Tür ein Bild von den neuen Räumen der Sozialstation in der Ludwig-Rudolf-Straße 4 machen. Neben Informationen und Beratungsmöglichkeiten wird auch für das leibliche Wohl durch die GVS-eigene Küche gesorgt.

GVS Sozialstation - Tag der offenen Tür

Es werden darüber hinaus das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen in den Einrichtungen des GVS stattfinden – beispielsweise wird das Mehrgenerationenhaus in der Oesig zehn Jahre alt, die Kindertagesstätte Am Thie feiert 20-jähriges Bestehen und die Tagespflege hat 15-jähriges Jubiläum.

www.gvs-blankenburg.de



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler