.

11. September: Tag des offenen Denkmals 2016

Wie in jedem Jahr beteiligt sich die Stadt Blankenburg (Harz) auch 2016 wieder am alljährlichen bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“.

In diesem Jahr werden am Sonntag, 11. September, unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ einige markante Bauten für die interessierten Besucher geöffnet sein. Dieser Denkmaltag steht im Zeichen des gemeinschaftlichen Handelns für die Erhaltung des baukulturellen Erbes. „Gemeinsam Denkmale erhalten“ bedeutet, sich gegenseitig in dem Anliegen zu unterstützen, historische Bauten zu erhalten. Im Zentrum des Denkmaltags stehen natürlich alle historischen Gebäude, für deren Erhaltung sich Eigentümer und Experten mit Engagement und Fachwissen einsetzen.

An alle Beteiligten geht ein Dank für ihr Interesse bei der Vorbereitung und Durchführung des Denkmaltags!

Kernstadt

  • Schlosshotel, Schnappelberg 5, geöffnet von 12 bis 19 Uhr
    Führungen um 12 und 14.30 Uhr
    Rahmenprogramm: 17 Uhr Talkshow zum Thema „Bewahrung von Denkmälern“ (siehe unten).
  • Georgenhof mit Innenhof, Herzogstraße 16: geöffnet: 11 bis 17 Uhr
    Führungen um 11.30 und 17 Uhr
  • Nachmittag der offenen Tür zum Tag des offenen Denkmalsim Kleinen Schloss
    14 bis 17 Uhr: Das Team der Touristinformation lädt zu interessanten thematischen Führungen, zur Besichtigung des geschmückten Hochzeitssaales und in die Geschäftsräume zum Besucherempfang ein – mit kleinem Cafébetrieb.
    14.30 Uhr: Führung „Baudenkmal Kleines Schloss“ mit Diplom-Bauingenieur Ulrich Ellenberg
    16.00 Uhr: Führung durch die Welfenausstellung
    Die Touristinformation ist von 14. bis 17 Uhr geöffnet, Infos unter 03944 2898
  • Burg und Festung Regenstein
    10 bis 18 Uhr
    ab 11 Uhr Thementag „Festungstruppen“, history4you

Ortsteil: Stadt Derenburg

  • Heimatstube in der Schwaneckeschen Villa, Obermauerstraße 8
    geöffnet von 14 bis 17 Uhr, Führungen ab 14 Uhr. Im Rahmenprogrammwird Interessierten Besuchern ein Einblick in die 20jährige Tätigkeit des Arbeitskreises Stadtgeschichte Derenburg e.V. gewährt. Dazu haben die Ortschronisten zusätzlich einige Aktionen vorbereitet.

Talkshow „Bewahrung von Denkmälern“

Im Rahmen ihrer Talkreihe „Von Mensch zu Mensch“ hat sich Annekatrin Wagner Gäste eingeladen, die alle mit der Bewahrung von Denkmalen zu tun haben:

Heike Tenzer ist Referentin für Gartendenkmalpflege beim Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt. Sie betreut schon unter anderem die Entwicklung der Barocken Gartenanlagen unserer Stadt.

Professor Dr. Rainer O. Neugebauer ist Kuratoriumsvorsitzender der John-Cage-Stiftung Halberstadt. Er wird mit dem Publikum ins Gespräch kommen zu einem besonderen KlangDenkmal – der Aufführung einer Orgelkomposition von John Cage, die auf 639 Jahre angelegt ist.

Ulrich Karl Engel, ehemaliger langjähriger Landtagsabgeordneter (Bündnis 90/Die Grünen) und Mitarbeiter des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt, hat an der ehemaligen innerdeutschen Grenze viele Denkmale gesetzt, nämlich die markanten braunen Schilder mit Angaben zum Mauerfall. Wie es dazu kam, darüber wird er berichten.

Jens Friedrich ist seit vielen Jahren Mitglied im Mühlenverein Blankenburg. Dieser Verein widmet sich der Geschichte der zwölf Mühlen in und um Blankenburg.

Die Talkshow beginnt um 17 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 5 Euro.



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler