.

Börnecke

Der landschaftlich reizvoll gelegene Ortsteil Börnecke hat sich seine Eigenheit und Ursprünglichkeit bewahrt. Die Chronik besagt, dass ein Einsiedler an einer Schwefelquelle (der kleine Born) Heilung und Wunderkuren verbracht haben soll und dadurch immer mehr Menschen sich dort ansiedelten.

Die Schwefelquelle wurde im Jahr 2006 anlässlich der 1000-Jahr-Feier des Ortes wieder entdeckt und neu gefasst.

Zeugnisse aus vergangenen Tagen des Acker- und Obstanbaus und auch der Leineweberei bereichern die Ausstellung zur Geschichte des Ortes in der Heimatstube des Heimatvereins "Zum Prinzenstein e.V." - nach dem legendären "Prinzenstein" benannt, welcher an den Tod eines brandenburgischen Prinzen im 30-jährigen Krieg erinnert.

Ein Besuch lohnt sich besonders im Frühjahr zur Adonisröschen-Blüte am Weinberg.

Ortsbürgermeister:
Herr Rüdiger Klamroth

Börnecke
Hohe Straße 9
38889 Blankenburg (Harz)

Fon: 03944 68122

ortsbuero.boernecke@blankenburg.de

Börnecke im Internet:
boernecke-harz.de
bei Wikipedia



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler