.

Timmenrode

Timmenrode wurde am 25. Mai 1199 erstmalig urkundlich erwähnt. In den Jahren 1567 - 1723 haben zwei Großbrände fast den ganzen Ort zerstört. Nach dem Aussterben der Blankenburger Grafen geht Timmenrode 1599 in den Besitz des Herzogtums Braunschweig über. Während des 30- jährigen Krieges von 1618 - 1648 wurde Timmenrode und Umgebung stark verwüstet, so dass das wirtschaftliche Leben zum erliegen kommt und die Bürger flüchten nach Blankenburg. 1696 wird vom Bau der Kirche und des Pfarrhauses berichtet. Die erste landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft wurde 1953 in Timmenrode gegründet. Der Kauf der Gaststätte in der Blankenburger Straße im Jahr 1955 durch die HO und Ausbau zum Kulturzentrum, bis zur Wende fanden dort zahlreiche Veranstaltungen statt, es wird zum kulturellen Zentrum des Ortes.

In der Timmenröder Kirche fanden 1989 "nicht genehmigte" Veranstaltungen auf dem Weg zur Demokratie statt. Timmenrode und Samtgemeinde Herzlake im Emsland besiegelten 1991 ihre Freundschaft in einem Partnerschaftsvertrag. Im ganzen Ort wurde von 1991 - 1999 gebaut, modernisiert und renoviert. Im Jahre 1999 feierte Timmenrode sein 800 - jähriges Ortsjubiläum.

Timmenrode ist seit dem 01.01.2010 Ortsteil der Stadt Blankenburg (Harz).

Ortsbürgermeister:
Herr Jürgen Baum

Timmenrode
An der Ziegelhütte 7
06502 Blankenburg (Harz)

Fon: 03947 2373
Fax: 03947 62112

Sprechzeit: dienstags 16.30-18.30 Uhr

ortsbuero.timmenrode@blankenburg.de

Timmenrode im Internet:
timmenrode.de
bei Wikipedia



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler