.

Die Rübelandbahn

Mit dem Bau der Eisenbahnverbindung zwischen Blankenburg (Harz) und Elbingerode wurde 1884 begonnen. Zur damaligen Zeit galt sie als einzigartig, war sie doch die erste gemischte Reibungs-Zahnradbahn der Welt. Mit der Bewältigung ihrer beachtlichen Höhenunterschiede, mit 25kV und 50Hz betrieben, gehört sie zu den Steilstrecken. Ihre Fahrt geht durch Tunnel, enge Windungen und Krocksteinviadukt. Unsere reizvolle Harzlandschaft bietet für Bahnreisende ein Erlebnis besonderer Art.

Lange wurde um den Erhalt der Rübelandbahn gekämpft, deren Betrieb im Jahr 2000 eingestellt wurde.

Die Dampflokomotive 95 027, die vom 5. September 1950 bis zum 3. Oktober 1969 in Blankenburg (Harz) stationiert war, ist wieder in ihre Heimat zurückgekehrt und befördert Touristen auf der Rübelandbahn. Die Arbeitsgemeinschaft, derzeit aus 5 Institutionen bestehend, übernimmt hierbei die Vermarktung einer weiteren Sehenswürdigkeit des Harzes. Als touristische Attraktion soll die "Bergkönigin" durch unsere sehenswerte Landschaft schnaufen und den Fahrgästen ein fast vergessenes Erlebnis offerieren.

Ein neuer Erlebnisbereich öffnet sich Ihnen: Reisen Sie mit der "Bergkönigin", einer historischen Dampflokomotive, durch das "Rauhe Land" zum Theaterevent in die Baumannshöhle Rübeland. Die Fahrt beginnt um 15.45 Uhr in Blankenburg (Harz). Die Rücktour übernimmt für Sie der Bus um 20.10 Uhr.

Fahrzeiten
ab Blankenburg (Harz)an Rübelandab Rübelandan Blankenburg (Harz)
13.50 Uhr14.30 Uhr16.15 Uhr17.00 Uhr

 

Fahrpreise
Blankenburg (Harz) - Rübeland - Blankenburg (Harz)20,00 €10,00 € ermäßigt
Blankenburg (Harz) - Rübeland (einfache Fahrt)10,00 €
Rübeland - Blankenburg (Harz) (einfache Fahrt)10,00 €

Informationen zur Rübelandbahn im Internet:
www.arbeitsgemeinschaft-ruebelandbahn.de
www.ruebelandbahn.de
Artikel bei Wikipedia
die Rübelandbahn ab 2005
Kontakt zum Förderverein Rübelandbahn e.V.
www.hexe-harzbahn.de



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler