.

4. Workshop zum Integrierten Klimaschutzkonzept am 01. Juli 2014

Die Stadt Blankenburg (Harz) und ihre sieben Ortsteile laden am 01. Juli 2014 zum vorerst letzten Workshop im Rahmen des Integrierten Klimaschutzkonzeptes ein. Der Workshop setzt sich mit den Themen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Landesgartenschau“ und „Kurortentwicklung“ auseinander.

Im April 2014 wurden bereits drei Workshop-Termine zu den Handlungsfeldern „Erneuerbare Energien“, „Klimafreundliche Mobilität“ und „Energieeinsparung und Energieeffizienz“ durchgeführt. An diesen Terminen wurden Ideen für Klimaschutzmaßnahmen erarbeitet, die nun weiter ausgearbeitet und konkretisiert werden. Als Ergebnis wird ein Handlungsleitfaden entstehen, der zukünftige Klimaschutzaktivitäten der Stadt Blankenburg (Harz) und ihrer sieben Ortsteile beschreibt.

Die im anstehenden Workshop-Termin erzielten Ergebnisse können den Handlungsleitfaden weiter bereichern. Die Stadt Blankenburg (Harz) lädt daher alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie städtische Akteure ein, sich im Workshop am Dienstag, den 01. Juli 2014 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Kleinen Schloss aktiv zu beteiligen und sich mit Ihren Ideen einzubringen.

Die Bewerbung der Landesgartenschau für das Jahr 2022 ist Aufhänger des Workshop-Termins. Es soll die Chance genutzt werden, erste Ideen und Anregungen für die Ausgestaltung der Bewerbung aus der Bevölkerung aufzunehmen. Dabei steht die Fragestellung im Vordergrund, auf welche Weise Energie und Klimaschutzthematiken in die Bewerbung integriert werden können.

Als weiteren Themenschwerpunkt, der auch in die Bewerbung der Landesgartenschau reinspielen kann, wurde die Weiterentwicklung des Kurortes Blankenburg (Harz) gewählt. Es sollen neue Akzente gesetzt werden, um bspw. das Thema Gesundheit vermehrt zu etablieren oder den Gartentourismus auszubauen.

Das übergeordnet anzusehende Themenfeld der Öffentlichkeitsarbeit bildet den Rahmen des Workshops. Denn in der Vergangenheit und auch im Vergleich mit anderen Kommunen hat sich gezeigt, dass eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit oftmals „Berge versetzen“ kann, indem der Einzelne sensibilisiert und zum Handeln motiviert wird. In den vorangegangen Workshop-Terminen wurden bereits erste Ansätze entwickelt, die nun weitergedacht werden sollen.

Die Stadt Blankenburg (Harz) und ihre sieben Ortsteile freuen sich auf einen interessanten Austausch und auf Ihre Vorschläge.



PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler