.

Integriertes Klimaschutzkonzept - Ihre Ideen sind gefragt! / Hinweis auf den Blankenburger Energietag

Ihre Ideen für das Integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Blankenburg (Harz) und ihrer sieben Ortsteile sind gefragt! Derzeit befindet sich das Konzept in der Phase der Ideensammlung für Maßnahmen und Projekte, die ein klimafreundliches Blankenburg (Harz) zum Ziel haben. Als wesentliches Instrument dienen hierbei Workshops zu ausgewählten Handlungsfeldern. Drei von vier Workshopterminen haben bereits stattgefunden und gute Ergebnisse hervorgebracht. Über die Workshop-Termine hinaus können im Zeitraum der Konzepterstellung jederzeit weitere Anregungen und Vorschläge eingebracht werden.

Die Workshopreihe des Integrierten Klimaschutzkonzeptes startete mit dem Handlungsfeld „Erneuerbare Energien“ am 08. April 2014. Im Workshop wurde diskutiert, mit welchen Maßnahmen und Projekten die regenerative Strom- und Wärmeerzeugung auf dem Projektgebiet gesteigert werden kann. Im Vordergrund der Diskussion standen Möglichkeiten zur Nutzung von Solarenergie im Denkmalbereich und die Vorteile der Eigennutzung von selbst erzeugtem Strom auf regenerativer Basis. (Download Protokoll)

Der zweite Workshop-Termin am 09. April 2014 widmete sich dem Handlungsfeld „Klimafreundliche Mobilität“. Gemeinsam wurden Ideen gesammelt, wie die Stadt Blankenburg (Harz) und ihre Bürgerinnen und Bürger eine klimafreundliche Mobilität unterstützen können. Dabei wurde die hohe Bedeutung der E-Mobilität für eine klimafreundliche Mobilität betont und der Bedarf an weiteren Ladesäulen und des grundsätzlichen Aufbaus der Infrastruktur angesprochen. (Download Protokoll)

Am 23. April 2014 wurde der Workshop zum Handlungsfeld „Energieeinsparung und Energieeffizienz" durchgeführt. Im Workshop wurden vielfältige Themen, bspw. Möglichkeiten zur Steigerung der Sanierungsquote und zur Generierung eines veränderten Nutzerverhaltens, diskutiert. Die eingebrachten Vorschläge strecken sich über die Durchführung von Schulprojekten, Initiierung eines regelmäßigen Unternehmenstreffen oder einer zentralen Beratungsstelle. Positiv zu erwähnen ist auch, dass teilnehmende Akteure bereits ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in der Umsetzungsphase signalisiert haben. (Download Protokoll)

Wir würden uns freuen, wenn Sie über weitere Ideen verfügen und diese an Beate Kretschmer von der Stadt Blankenburg (Harz) an beate.kretschmer@blankenburg.de weiterleiten würden.

Der vorerst letzte Workshop zum Handlungsfeld „Öffentlichkeitsarbeit / Landesgartenschau / Kurortentwicklung“ findet am 01. Juli 2014 um 18:00 Uhr im Kleinen Schloss statt. Im Workshop wird es u.a. darum gehen, wie eine stärkere Präsenz von Energie- und Klimaschutzthematiken auf dem Projektgebiet erreicht werden kann und wie Inhalte zielgerichtet kommuniziert werden können. Einen Schwerpunkt stellt auch die Bewerbung der Landesgartenschau für das Jahr 2022 dar. Im Workshop werden Ideen gesucht, wie das Thema Klimaschutz in die Bewerbung der Landesgartenschau integriert werden kann. Die Stadt Blankenburg (Harz) und ihre sieben Ortsteile freuen sich auf einen interessanten Austausch und auf Ihre Vorschläge.

Gerne weisen wir Sie auch auf den Blankenburger Energietag, der bereits am 07. Juni 2014 stattfindet, hin. Die Veranstaltung wird von den Stadtwerken Blankenburg gemeinsam mit dem Agenda-Büro des Landkreises Harz und der Stadtverwaltung von 11.00 bis 16.00 Uhr im Alten E-Werk in der Neuen Halberstädter Straße ausgerichtet. Informationen zur energieeffizienten Sanierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern, zu Energiesparmöglichkeiten, zum Einsatz energieeffizienter Beleuchtung im Innen- und Außenbereich und zum Einsatz erneuerbarer Energien werden für Hauseigentümer und Mieter angeboten. Zudem erwartet Sie ein interessantes und unterhaltsames Rahmenprogramm.

Integriertes Klimaschutzkonzept


PDF Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
 
 
.

xxnoxx_zaehler