.

Städtebaulicher Denkmalschutz

BauBeCon Sanierungsträger GmbHDer Städtebauliche Denkmalschutz ist ein Städtebauförderungsprogramm, dessen Ziel der Erhalt der historischen Ortsbilder, die Rettung und Wiederherstellung von denkmalpflegerisch wertvoller Bausubstanz sowie ortsbildprägenden Strukturen ist.

Die Mittel des Förderprogramms "Städtebaulicher Denkmalschutz" stammen jeweils zu 40% aus dem Bundes- und Landeshaushalt. Die restlichen 20% muss die Stadt als Eigenanteil aufbringen.

Für private Maßnahmen können Fördergelder bereitgestellt werden. Im Einzelnen ist die Beratung beim Sanierungsträger erforderlich.

Blankenburg (Harz) und Derenburg sind seit 1991 bzw. 2000 mit den jeweiligen Ortskernen als Sanierungsgebiet in das Programm Städtebaulicher Denkmalschutz aufgenommen worden (Satzungsbeschluss über die städtebauliche Sanierungsmaßnahme "Innenstadt Blankenburg")

Stand der Sanierungsmaßnahme Blankenburg (Harz)

Bruttokostenrahmen26.533.926,96 €
Abgerufene Mitttel per 31.12.201019.727.886,69 €
Überwiesene Mittel d. Stadt per 31.12.20105.554.275,27 €
Einnahmen aus URBAN 21 per 31.12.2007881.431,92 €
Zahlungsstand per 31.12.201025.187.555,34 €

Übersicht der bearbeiteten Maßnahmen

Anzahl der Modernisierungsuntersuchungen41
Anzahl der umfassenden Modernisierungsmaßnahmen62
Anzahl der Teilmodernisierungen144
Anzahl der Sicherungsmaßnahmen16
Anzahl der Ordnungsmaßnahmen15
Anzahl der Erschließungsmaßnahmen30
Abgerechnete Maßnahmen158

Übersicht über den finanziellen Gesamtrahmen

Umfassende Modernisierungen

Eingesetzte Fördermittel6.965.701,49 €
Gesamtes Auftragsvolumen19.706.954,95 €
Teilmodernisierungen
Eingesetzte Fördermittel2.550.543,31 €
Gesamtes Auftragsvolumen8.023.375,13 €
Sicherungsmaßnahmen324.166,97 €
Ordnungsmaßnahmen590.808,46 €
Gemeinbedarfseinrichtungen5.720.909,31 €
Erschließungsmaßnahmen
Ausgaben per 24.09.2009
4.875.046,72 €

Ziele der städtebaulichen Erhaltungsmaßnahme Blankenburg (Harz) - Altstadtkern mit Schloss:

  • Erhalt und Entwicklung des gesamten historischen Stadtkerns als Denkmal der Baukunst
  • Erhalt und Stärkung der Lebens- und Versorgungsqualität in der Stadt
  • Verbesserung der Wohnbedingungen und Stärkung des Handels in der Altstadt
  • Stärkung des Tourismus
  • Erhalt und Entwicklung des historischen Parks und Gartenanlagen
  • Erhalt und Verbesserung der öffentlichen Einrichtungen
  • Stärkung der sozialen und kulturellen Angebote in der Altstadt
  • Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen

Ansprechpartner für alle Fragen rund um Maßnahmen und eine mögliche Förderung im Sanierungsgebiet ist:

BauBeCon Sanierungsträger GmbH
Herr Gunnemann
Anne-Conway-Straße 1
28359 Bremen

Fon: 0421 3290144
E-Mail: mgunnemann@baubeconstadtsanierung.de
Internet: www.baubeconstadtsanierung.de

Sprechzeiten im Sanierungsbüro in Blankenburg (Harz):

Markt 6
38889 Blankenburg (Harz)

Fon: 03944 63952

an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat nach Vereinbarung von 14.00 bis 16.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Sprechzeiten im Sanierungsbüro im Ortsteil Derenburg:

Rathaus
Derenburg
Markt 1
38895 Blankenburg (Harz)

Fon: 039453 67121

nach Vereinbarung zu folgenden Sprechzeiten:
an jedem 2. Dienstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr
an jedem letzten Dienstag im Monat (außer Dezember) von 15.00 bis 17.00 Uhr

Ansprechpartnerin im Bauamt der Stadtverwaltung Blankenburg (Harz):

Fachbereich III
Team 1 - Planung
Beate Kretschmer
Harzstraße 3
38889 Blankenburg (Harz)

Fon: 03944 943384
Fax: 03944 943366
E-Mail: beate.kretschmer@blankenburg.de


Tag der Städtebauförderung am 9. Mai 2015

Am Sonnabend, 9. Mai 2015, findet der Tag der Städtebauförderung statt. Blankenburg und Osterwieck gehören zu den Städten, die in das Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz aufgenommen wurden und mit der BauBeCon als Sanierungsträger agieren. Am 9. Mai sind interessierte Bürger herzlich eingeladen, gemeinsam kostenlos per Bus von Blankenburg nach Osterwieck und umgekehrt zu fahren, um sich den Sanierungsstand, gespickt mit fachlichen Hintergrundinformationen, in beiden Kommunen anzusehen.


weiterlesen...

Tag der Städtebauförderung am 21. Mai 2016

Tag der Städtebauförderung - Claim 2016Auch in diesem Jahr beteiligen sich die Sädte Blankenburg (Harz) und Osterwieck am bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Unter dem Thema "Höfe" sollen bereits fertig gestellte und in Planung befindliche Höfe in beiden Städten besichtigt werden, aber auch Höfe, auf denen „noch nichts passiert“ ist, die aber Potential in sich bergen. Alle interessierten Blankenburger und Osterwiecker Bürgerinnen und Bürger können an den speziellen Stadtrundgängen teilnehmen Die Rundgänge und Busfahrten erfolgen kostenfrei.


weiterlesen...

PDF
 
 
.

xxnoxx_zaehler