Stadtverwaltung: 03944 943-0

Informationen der Apotheken

Auf Grund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus hat sich die Stadtverwaltung Blankenburg (Harz) bei den Blankenburger und Derenburger Apotheken über die Versorgungslage erkundigt und Hinweise der Apotheker aufgenommen.

Demnach sei bei einzelnen Medikamenten die Versorgungslage zwar angespannt, aber das sei nicht neu. In solchen Fällen würde jedem Patienten geholfen und Lösungen gefunden. Dies können Medikamenteanderer Hersteller oder nach Rücksprache mit den behandelndenÄrzten auch andere Dosierungen sein. Im Falle das dauerhaft Medikamente eingenommen werden, solle jeder Patient sollte darauf achten, dass der häusliche Vorrat seiner Dauermedikation für mindestens 4 Wochen ausreicht. Stand heute ist die Versorgung der Bevölkerung, der Pflegeheime und ambulanten Pflegedienste abgesichert.

Was den Apotheken selbst weiterhilft, ist, wenn jemand mit dem Verdacht auf Corona nicht direkt in die Apotheke kommt. Dann müsste die Apotheke für zwei Wochen geschlossen werden und die Mitarbeiter in Quarantäne. Damit wäre auch die Versorgung der Patienten nicht mehr umfassend gewährleistet.

Einzelne Apotheken bieten auch Lieferdienste nach Hause an, die teilweise schon personell und fahrzeugtechnisch aufgestockt wurden und auch kontaktlosen Bezahlen vor Ort ermöglichen. Hier gibt es auch die Möglichkeit, online über eine App oder per Website zu bestellen.

Insgesamt sprechen sich die Apotheken für das richtige Maß im Umgang mit der derzeitigen Situation aus. Bei Arztbesuchen solle man nur wirklich dringend notwendige Termine wahrnehmen und abwägen, ob Arztbesuche wirklich notwendig sind, um sowohl als auch andere Patienten nicht zu gefährden.

Bürgermeister Heiko Breithaupt ruft alle Blankenburgerinnen und Blankenburger auf, Ruhe zu bewahren und besonnen zu sein. „Der gesamte Gesundheitssektor ist derzeit besonders gefordert und leistet großartiges, um die Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger auch in diesen Tagen zu gewährleisten. Bei der gebotenen Vorsicht ist es wichtig die aktuelle Lage mit gesundem Sach- und Menschenverstand zu betrachten und sich auch so zu verhalten“, so der Bürgermeister. Jeder Einzelne kann mit seinem Handeln dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Bürgertelefon der Stadt Blankenburg (Harz)
03944 943-111
Montag - Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr

Elterntelefon der Stadt Blankenburg (Harz)
03944 943-777
Montag - Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr

Sprechzeiten Bürgerbüro und Standesamt
dienstags von 09.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr
donnerstags von 09.00-12.00 und 15.00-16.00 Uhr