english version
Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Hier ist was los

Wandelkonzert zur Nacht | Ein Lied, wie man keines vernahm

Samstag | 27.08.202221:00 Uhr

Melodramen in Vertonungen von Max von Schillings und 

Franz Liszt sowie u.a. Musik für Gesang, Violoncello und Orgel
Pascal Zurek, Stuttgart – Rezitation, Bassbariton

Elise Chemla, Frankfurt – Violoncello

Peter Schleicher, Stuttgart – Orgel, Klavier


Fünfzig Jahre hat Klosterbruder Medardus dieses Geheimnis für sich behalten: Seine Liebe zu einer jungen Frau, die als Hexe zum Tod verurteilt wird. Sie stirbt im Feuer mit einem Lied auf den Lippen, das der Mönch Zeit seines Lebens nicht mehr vergessen kann: „Es war ein Lied, wie man keines vernahm, das jemals aus menschlicher Kehle kam, so in klagendem Leid, so in jauchzender Lust, das Entsetzen und Wonne erfasste die Brust.“ Dieses große schaurig-spannende Melodram „Hexenlied“ fesselt die Zuhörer seit mehr als einem Jahrhundert. Mit ihm wird Pascal Zurek – in doppelter Begabung als Rezitator und Sänger – auf der stimmungsvollen Klangwanderung einen der nächtlichen KlosterKlangRäume erfüllen. Auch Orgel und Cello verbinden sich mit der Stimme zu einem umhüllenden und stilistisch breiten Erlebnis, bei dem Klänge des Jetzt und der Vergangenheit zusammentreffen.

Bitte für die kühlen Abendstunden in der Klausur mit warmer Kleidung vorsorgen.

zurück
Kloster Michaelstein | Blankenburg (Harz)
Veranstaltungsort
Klostergelände Michaelstein
Michaelstein 3
38889 Blankenburg (Harz)


Eintritt
Preisgruppe A (nur 1. Platz): I. Platz 26,00 €; Erm. 13,00 €

Veranstalter
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt | Kloster Michaelstein | Musikakademie und Museum
Michaelstein 3
38889 Blankenburg (Harz)
museumskasse-michaelstein@kulturstiftung-st.de
www.kloster-michaelstein.de