english version
Stadtverwaltung: 03944 943-0

Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Für die am Sonntag, dem 26. September 2021, in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Stadt Blankenburg (Harz) stattfindenden „Wahl zum 20. Deutschen Bundestag“ werden für die 17 Wahlbezirke insgesamt 136 ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt.

Voraussetzung für die Mitwirkung in einem Wahlvorstand ist, dass Sie

  • Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetz sind,
  • am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens drei Monaten vor dem Wahltag in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Weitere besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In jedem Wahlvorstand stehen Ihnen erfahrene Wahlvorsteher/innen zur Seite. Sie haben die Möglichkeit, vorab an einer Schulung teilzunehmen und erhalten außerdem mit den Berufungsunterlagen ein umfassendes Merkblatt.

Folgende Aufgaben erwarten Sie am Wahlsonntag

  • ordnungsgemäße Durchführung der Wahl,
  • Überprüfung der Wahlberechtigung anhand des Wählerverzeichnisses,
  • Ausgabe der Stimmzettel,
  • Eintragung der Stimmabgabevermerke in das Wählerverzeichnis,
  • Beaufsichtigung der Wahlkabinen und Wahlurnen,
  • Auszählung der Stimmzettel und Ermittlung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk und
  • Erstellung einer Wahlniederschrift.

Einsatzzeiten
Der Einsatz der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer erfolgt am Wahlsonntag ab 7.30 Uhr bis 18:00 Uhr in zwei Schichten, so dass jeder den Vor- oder Nachmittag frei hat. Zur Stimm-auszählung ab 18:00 Uhr müssen alle Wahlhelfer anwesend sein.

Aufwandsentschädigung
Wahlhelferinnen und Wahlhelfer erhalten für ihr Engagement eine Aufwandsentschädigung.
Diese beträgt in der Funktion als Wahlvorsteher/in 35,00 €, als stellvertretende/r Wahlvorsteher/in 30,00 € sowie für die übrigen Mitglieder des Wahlvorstandes 25,00 €.

Anmeldung

Sie möchten in einem Wahlvorstand mitwirken? Dann melden Sie sich telefonisch bei Frau Hellwich (03944 943-320) oder Herrn Denecke (03944 943-328) bzw. per E-Mail unter wahlen@blankenburg.de.

Benötigt werden von Ihnen neben dem vollständigen Namen, der Wohnanschrift auch das Geburtsdatum und eine Telefonnummer für eine kurzfristige Erreichbarkeit. Ein von Ihnen ggf. auch mitgeteilter Wunscheinsatzort wird soweit wie möglich berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und danken Ihnen bereits jetzt für Ihre Hilfe.

Der Wahlleiter

Ihre Ansprechpartner

Michael Denecke
Telefon 03944 943-328
michael.denecke@blankenburg.de

Sonja Hellwich
Telefon 03944 943-320
sonja.hellwich@blankenburg.de