Stadtverwaltung: 03944 943-0

Adolf-Just-Preis

Seit dem Jahr 2002 wird der Adolf-Just-Preis gemeinsam von der Stadt Blankenburg (Harz) und der Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG verliehen.

Mit der Ehrung werden Vereine, Einrichtungen oder Personen ausgezeichnet, die sich auf besondere Weise für die Stadt Blankenburg (Harz) und ihrer Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht haben. Seit dem Jahr 2008 wird der Preis in einem feierlichen Rahmen überreicht.

Der Preis hat die Form eines kunstvoll gestalteten Wandtellers und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro dotiert. Dieses wird von der Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG., mit Sitz in Friedrichsdorf in der Nähe von Frankfurt am Main gestiftet.

Der Preis soll an den Naturheilkundler Adolf Just erinnern, der 1896 im Eckertal die Heilstätte „Jungborn“ gegründet hatte, die seinerzeit Menschen aus ganz Europa anzog, unter ihnen viele Prominente. Ab 1918 ließ Adolf Just in Blankenburg in einer Produktionsstätte am Kallendorfer Weg Heilerde herstellen. Heute kommt das Produkt aus dem Firmensitz im Taunus.

Preisträger

2002      Hans-Joachim Schulze
2003Freiwillige Feuerwehr Blankenburg (Harz)
2004Gospelchor „Gymnasium Am Thie“
2005DRK Ortsverein Blankenburg (Harz)
2006Nachwuchsabteilung des Blankenburger FV 1921 e.V.
2007Pfadfinderstamm „Sankt Josef“ Blankenburg (Harz)
2008Stiftung Georgenhof und Jugendzentrum Georgenhof
2009Gesund älter werden im Harz e.V.
2010Verein Rettung Schloss Blankenburg e.V.
2011

Arbeitskreis Stadtgeschichte Derenburg e.V. und
Eintracht Derenburg

2012Rodelclub Blankenburg e.V.
2013Jürgen Opfermann (verliehen 2014)
2015Verein Blankenburg hilft Tschnobyl e.V.
2016Harzklub Zweigverein Blankenburg
2017Blankenburger Singgemeinschaft e.V.
2018Harzklub Zweigverein Hüttenrode Grasedanzfrauen
2019Eine Initiative für Blankenburg