Stadtverwaltung: 03944 943-0

Zahlreiche Hinweise für die Stadtparkgestaltung eingegangen

In den vergangenen Wochen hatte die Stadt Blankenburg (Harz) dazu aufgerufen, Vorschläge für die Gestaltung des Blankenburger Stadtparkes einzureichen. Bis zum 15. Juli 2019 bestand für alle Interessierten die Möglichkeit, eigene Ideen und Hinweise abzugeben. Der Aufruf erfreute sich einer sehr guten Resonanz, die Stadt bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern.
So wurden sechs Gesamtkonzepte mit 128 Einzelvorschlägen eingereicht. Zusätzlich wurden 127 Handzettel mit 760 Einzelvorschlägen ausgefüllt. Weitere 80 Ideen gingen per Email ein. Der Aufruf über die Sozialen Medien der Stadt erreichte insgesamt mehr als 3.000 Menschen.
Die Vorschläge kamen aus allen Altersklassen, Schüler, Eltern im Namen ihrer Kinder und Senioren haben sich an der Umfrage beteiligt. Die weiteste Zusendung erfolgte durch einen ehemaligen Blankenburger aus Österreich.
Die Kolleginnen und Kollegen des Bauamtes haben alle Vorschläge erfasst und quantitativ und qualitativ verschiedenen Kategorien zugeordnet. Aus den teilweise kontroversen Vorschlägen haben sich Schwerpunkte ergeben, die bei den weiteren Planungen berücksichtigt werden sollen. Besonders häufig trat der Wunsch nach einer Sanierung der Parkbühne auf, um diese zukünftig für Kino- und Theateraufführungen sowie Sport und Musikveranstaltungen nutzen zu können. Hierbei waren besonders Vorschläge von zukünftigen Veranstaltern solcher Events hilfreich. Eine gastronomische Versorgung wurde ebenfalls von sehr vielen Teilnehmern gewünscht, genauso wie die Möglichkeiten für sportliche Betätigungen wie Tischtennis, Basketball oder Klettern. Alle eingegangenen Vorschläge werden unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und von bestehenden Denkmalschutzauflagen, auf Machbarkeit geprüft und werden in die weiteren Planungen einfließen. Für die Planer ist es besonders wichtig, Freizeitangebote für alle Altersklassen zu schaffen. Der Stadtpark soll so gestaltet werden, dass er ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen wird.
Die vom Fachbereich Planung und Bauen erarbeiteten Gestaltungspläne werden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Über die konkrete Umgestaltung des Stadtparkes entscheidet dann der Stadtrat der Stadt Blankenburg (Harz).

Hintergrund:
Im Ergebnis der Bewerbung um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2022 wurde Blankenburg (Harz) als erste und einzige Kommune Sachsen-Anhalts in das Bund-Länder-Programm Städtebauförderung „Zukunft Stadtgrün“ aufgenommen.

Insgesamt werden circa 1.700.000 Euro im Stadtpark investiert. Er soll als städtischer Quartierspark für die Altstadt und die angrenzenden Wohngebiete entwickelt werden, so dass er als ökologisch wichtiger Bereich auch den steigenden Nutzungsanforderungen entspricht. „Dabei möchten wir von Anfang an die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in die Planungen einbeziehen“, so Bürgermeister Heiko Breithaupt. „Wir hoffen auf viele gute Ideen, um unseren Stadtpark zu einem einzigartigen Treffpunkt für alle Generationen umgestalten zu können“.

Ideen für die Stadtpark-Gestaltung gesucht

Alle Blankenburgerinnen, Blankenburger und Gäste der Stadt haben die Möglichkeit, eigene Ideen und Vorschläge für die Umgestaltung des Blankenburger Stadtparkes an das Bauamt der Stadt zu übermitteln. Hinweise können noch bis zum 15. Juli 2019 per Email an bauamt@blankenburg.de eingereicht werden.

Die Blankenburger Schülerinnen und Schüler wurden bereits per Fragebogen nach ihren Wünschen befragt. Auch auf dem Blankenburger Altstadtfest bestand für jedermann die Möglichkeit, Ideen und Wünsche einzureichen. Bei beiden Aktionen konnten bereits zahlreiche Ideen gesammelt werden.