english version
Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Veranstaltungskalender

Fahrt mit der historischen Rübelandbahn - PfingstExpress

Samstag | 04.06.2022

Mit der Bergkönigin vom Dom über die Blütenstadt zum Höhlenort.

 

Auf den Spuren der Gründerväter der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahngesellschaft (HABE) findet auch in diesem Jahr wieder am Pfingstsamstag, den 04.06.2022 eine Sonderfahrt auf der einstigen HarzBahn zwischen Halberstadt - Blankenburg (Harz) und Rübeland statt. Hier haben Sie die seltene Möglichkeit, mit dem Sonderzug gleich 3 verschiedene Orte auf dem Weg durch die Harzlandschaft anzufahren.

 

Am Pfingstsonntag, den 05.06.2022 fahren wir wie gewohnt auf der angestammten Strecke der Rübelandbahn zwischen Blankenburg (Harz) und Rübeland.

Corona-Regeln: (nach wie vor gilt im Zug die Maskenpflicht) alle Infos, Tickets .... smex-ctp.trendmicro.com/wis/clicktime/v1/query

 

 

Abfahrt des Dampfsonderzuges ist um 12:00 Uhr im Blankenburger Bahnhof in Richtung Domstadt. Dieser wird dort gegen 12.30 Uhr in den Hauptbahnhof einfahren. 

 

Um 14.00 Uhr startet an der Klaussynagoge, Rosenwinkel 18 eine 2,5-stündige Führung durch das jüdische Halberstadt. Die Fahrgäste der Rübelandbahn können sich auf einen informativen Streifzug durch die mehr als 800-jährige jüdische Geschichte Halberstadts freuen. Tickets gibt es direkt vor Ort.

 

Zurück geht es dann wieder um 13:10 Uhr nach Blankenburg (Harz), hierbei können sich die Fahrgäste auf eine ganz besondere Harzreise freuen.

Von Blankenburg (Harz) durch die Spitzkehre Michaelstein weiter die legendäre Steilstrecke nach Rübeland hinauf, die einst Eisenbahngeschichte geschrieben hat und die traditionelle Verbindung beider Städte manifestiert. Die Strecke der einstigen Harzbahn war zwischen 1880 und 1886 von der Halberstadt-Blankenburger Eisenbahngesellschaft (HBE) gebaut worden und wartete für die damalige Zeit mit einer technischen Neuerung auf. Auf den steilsten Abschnitten wurde ein von dem bekannten Schweizer Maschinenbau-Ingenieur Roman Abt erfundenes Zahnstangensystem eingesetzt. Eine weitere Pionierleistung der HBE war zudem der Einsatz von Reibungslokomotiven der sogenannten Tierklasse auf der Steilstrecke. Eine der letzten Dampflokomotiven dieser Art, Die Mammut, kann bei diesem Ausflug sogar noch in Rübeland, im Lokschuppen des Förderverein Rübelandbahn e.V. bewundert werden. 

 

Während des Aufenthaltes in Rübeland können die Passagiere dieser Dampfsonderfahrt auch die Rübeländer Tropfsteinhöhlen, die Baumanns- oder die Hermannshöhle besuchen. 

 

Nach dem knapp anderthalbstündigen Aufenthalt in Rübeland wird sich der Zug gegen 15.55 Uhr wieder schnaufend gen Blankenburg (Harz) in Bewegung setzen und gegen 17.30 Uhr zurück in der Domstadt erwartet. 

Von dort aus geht es für die Bergkönigin um 18.10 Uhr auf den Spuren der Gründerväter der HBE zurück in ihren Heimatbahnhof Blankenburg (Harz).

zurück
Veranstaltungsort
Bahnhof Blankenburg
Bahnhofstraße 4
38889 Blankenburg (Harz)

Veranstalter
Arbeitsgemeinschaft Rübelandbahn
Herr Stephan Nickell
Bahnhofstraße 4
38889 Blankenburg (Harz)
s.nickell@online.de
www.arbeitsgemeinschaft-ruebelandbahn.de