Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Blankenburg

Die Blütenstadt am Harz!

Foto: Jana Böhme

02.06.2020

Freies WLAN für Barocke Schlossgärten und Kloster Michaelstein

In den Blankenburger Schlossgärten und im Kloster Michaelstein steht den Besuchern seit kurzem ein kostenloses WLAN-Netz zur Verfügung. Möglich ist dies dank einer Förderung des Wirtschaftsministeriums Sachsen-Anhalt. Als Mitglied des Netzwerks „Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ profitieren die beiden Blankenburger Sehenswürdigkeiten von dieser Förderung.

In den Blankenburger Schlossgärten wurden jetzt die technischen Voraussetzungen geschaffen. Die Reichweite erstreckt sich auf den Terrassen-, Berg- und Fasanengarten, den zentralen Teil des Schlossparks entlang der Esskastanien Allee, die Obere Mühle und den Aussichtspunkt am Großen Schloss.

Auch im Kloster Michaelstein ist die Installation bereits erfolgt, so dass die Besucher die kostenlosen Internetzugänge ab sofort nutzen können. „In der Klausur ab und an etwas schwierig nutzbar durch die dicken Mauern, aber auf dem Gelände und in den Gärten läuft das sehr gut“, teilt Museums-Leiter Simon Sosnitza mit.

Laut Prof. Dr. Armin Willingmann, Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt, wurden rund 2.500 000 Euro zur Verfügung gestellt, um landesweit mehr als 100 Standorte der Tourismusnetzwerke „Gartenträume“ und „Straße der Romanik“, mit kostenfreiem WLAN auszustatten.