Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Blankenburg

Die Blütenstadt am Harz!

Foto: Jana Böhme

07.05.2020

22 Städtische Spielplätze werden wieder frei gegeben

Am Freitag, 8. Mai 2020, werden 22 städtische Spielplätze in Blankenburg und den Ortsteilen für die Kinder frei gegeben.

Wie Uwe Duckstein, Leiter des Technischen Eigenbetriebes (TEB) der Stadt Blankenburg (Harz), mitteilt, gilt es für die Nutzer jedoch einige Regeln zu beachten.

Laut Verfügung des Landkreises Harz, können die Spielplätze täglich von 8 bis 18 Uhr von Kindern bis zum vollendeten 13. Lebensjahr genutzt werden. Allerdings ist dies nur in Begleitung einer volljährigen Aufsichtsperson gestattet! Für jeden Spielplatz gilt eine individuelle Zugangsbeschränkung, entsprechende Hinweise sind an allen Spielanlagen vorzufinden.

Gruppen von mehr als fünf Kinder sind nicht gestattet, zwischen verschiedenen Gruppen ist ein Mindestabstand von drei Meter einzuhalten. Für die Begleitpersonen gilt ein Mindestabstand von 1,5 Meter. Grundsätzlich sollte jeder Kontakt zwischen Begleitpersonen und Kindern unterschiedlicher Gruppen vermieden werden.

Für Personen mit erkennbaren Erkältungssymptomen ist das Betreten der Spielplätze nicht erlaubt.
Derzeit werden alle Spielplätze mit dem Wortlaut aus der Verfügung beschildert und die Geräte und Anlagen noch einmal kontrolliert. Bis Freitag werden diese Vorbereitungen durch die Mitarbeiter des TEB abgeschlossen und ein weiteres Stück Alltag kann einziehen.

Weitere Informationen finden Sie in der Allgemeinverfügung über die Genehmigung des Zugangs zu Spielplätzen nach § 8 Abs. 4 der Fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt.

Auch das neue Karussell auf dem Wienröder Spielplatz kann jetzt endlich von den Kindern in Beschlag genommen werden. Foto: Marko S. Schüren