Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Blankenburg

Die Blütenstadt am Harz!

Foto: Jana Böhme

15.10.2020

Beratungs- und Begegnungsstätte „Nebenan“ Regenstein eröffnet

Am Samstag, den 10. Oktober 2020, haben die Blankenburger Wohnungsgesellschaft mbH (BWG) und der Gemeinnützige Verein für Sozialeinrichtungen Blankenburg (Harz) e.V. (GVS) im Wohngebiet Regenstein die Begegnungs- und Beratungsstätte „Nebenan“ eröffnet. GVS-Geschäftsführer Sebastian Selent und Angelika Oberbeck, in Vertretung von BWG-Geschäftsführer Thomas Kempf, haben gemeinsam die Begegnungsstätte in der Käthe-Kollwitz-Straße 20 feierlich übergeben. „Nebenan“ wird künftig allen Anwohnerinnen und Anwohnern als Anlauf- und Kontaktstelle zur Verfügung stehen und soll ein generationsübergreifendes und lebendiges Miteinander im Regenstein fördern.

Laut Angelika Oberbeck wurde hierfür im Erdgeschoss des Gebäudes eine Wohnung barrierefrei und altersgerecht umgestaltet, diese ist auch per Aufzug zu erreichen.

Wie Sebastian Selent ergänzt, soll die Begegnungsstätte die Wohn- und Lebensqualität im Wohngebiet erhöhen. „Wir laden alle Nachbarn ein uns zu besuchen, um mit uns ins Gespräch zu kommen. Hier vor Ort können wir zielgerichtet informieren, beraten unterstützen.“

Das Wohngebiet Regenstein weist aufgrund seiner städtebaulichen Gestaltung besondere Bedürfnisse auf, so ist hier zum Beispiel der Altersdurchschnitt höher als im Vergleich zur Gesamtstadt. Gerade für Alleinlebende ist der soziale Kontakt eine wichtige Grundlage für mehr Lebenszufriedenheit, insbesondere Einsamkeit ist ein Faktor der das persönliche Wohlbefinden gefährdet. Daher werden Nachbarschaften und Netzwerke und persönliche Kontakte immer bedeutender. Aus diesem Grund wird die GVS künftig auch ein Quartiersbüro im Regenstein eröffnen. „Wir möchten allen Anwohnern einen Anlaufpunkt bieten“, ergänzt Sebastian Selent. „Unser Angebot soll die speziellen Bedürfnisse der Nachbarn wiederspiegeln.“

Petra Apel, Leiterin der Sozialstation des GVS und besser bekannt als „Schwester Resi“, wird künftig Ansprechpartnerin für die Beratungsstelle sein. Sie kennt viele Anwohnerinnen und Anwohner durch ihre Tätigkeit beim ambulanten Pflegedienst des GVS. Sie steht bei Fragen, Belangen und Themen der Nachbarschaft zur Verfügung, sie und ihr Team freuen sich auf viele schöne Begegnungen und interessante Gespräche. So sind unter anderem diverse Kennlern- und Mittagstische, Spielenachmittage oder Handarbeitsgruppen geplant.

Bei der Eröffnung dankte Blankenburgs stellvertretender Bürgermeister Andreas Flügel im Namen der Stadt allen beteiligten Einrichtungen für Ihr Engagement. „Wir waren sehr erfreut, als die BWG und der GVS mit der Idee an uns herangetreten sind, noch mehr freuen wir uns, dass die Umsetzung so schnell erfolgt ist.“ Er wünschte allen Beteiligten einen guten Start und viel Erfolg, aber vor allem Spaß bei allen künftigen Begegnungen mit den Nachbarn im Regenstein.

Bei der feierlichen Eröffnung nahmen auch Vertreter anderer Netzwerkpartner teil. So konnten die Besucher unter anderem die Infostände der Blankenburger Stadtwerke, der Klosterapotheke, der Rheumaliga sowie des Sozialverbandes Deutschland, besuchen.

Das „Nebenan“ ist zunächst montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 10:30 bis 12:30 Uhr sowie mittwochs von 9 bis 10 Uhr geöffnet und unter 03944 3679800 zu erreichen.

Petra Apel, Sebastian Selent, Andreas Flügel und Angeloika Oberbeck bei der Eröffnung der Begegnungsstätte „Nebenan“ im Regenstein