Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Blankenburg

Die Blütenstadt am Harz!

Foto: Jana Böhme

20.05.2019

Feierlicher Jahresempfang der Stadt Blankenburg (Harz)

Am Freitag, den 17. Mai 2019, hat die Stadt Blankenburg (Harz) gemeinsam mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung ihren feierlichen Jahresempfang begangen. Den festlichen Rahmen bot erneut die historische Kulisse des Großen Schlosses, wo Stadtratsvorsitzende Birgit Kayser die Gäste im Theatersaal begrüßte. Wie in den Jahren zuvor nahm der Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, als Ehrengast teil.
Als Gastredner konnte Landesbischof Dr. Christoph Meyns gewonnen werden.
Für die musikalische Gestaltung des Festprogramms sorgte in diesem Jahr das Happy Groove Orchestra der Musikschule Thomas Schicker, gesanglich begleitet von Ina Hallmann.

Im Mittelpunkt des Abends stand die Ansprache von Bürgermeister Heiko Breithaupt. In seiner Rede ging er auf die bevorstehenden Europa- und Kommunalwahlen 2019 ein und zeigte auf, welche Fortschritte besonders im zurückliegenden Jahr in der Stadt erzielt wurden und welche zukünftigen Projekte für die Stadtentwicklung anstehen.

Erstmals wurde der Ehrenpreis der Stadt Blankenburg (Harz) verliehen. Die Ehrung wurde dem sichtlich überraschten Ralph Weitemeyer, Geschäftsführer der Harzer Mineralquelle Blankenburg GmbH, zuteil. In seiner Laudatio würdigte Andreas Ebert, Geschäftsführer der STRATIE Bau GmbH, den Geehrten für sein unternehmerisches Handeln und die besonderen Verdienste für die Stadt. Im Anschluss trug sich Ralph Weitemeyer in das Ehrenbuch der Stadt ein.

Nach dem offiziellen Teil gab es wieder reichlich Raum für Gespräche der Gäste untereinander. Für die Beköstigung hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ausbildungsprojekts „Stabil Harz“ an der Akademie Überlingen gesorgt. Getränke wurden von der der Harzer Mineralquellen GmbH sowie der Hasseröder Brauerei GmbH zur Verfügung gestellt.
Bürgermeister Heiko Breithaupt dankte den Sponsoren Avacon AG, der Stadtwerke Blankenburg GmbH sowie der Blankenburger Wohnungsgesellschaft mbH. Ein Dank ging auch an die Firma Veranstaltungsservice Leuteritz, die Technik, Beleuchtung und Beschallung übernommen hatte, das Blumenhaus Silke Lüttich sowie den Verein Rettung Schloss Blankenburg e.V., der bei der Organisation und Durchführung des Festaktes unterstützte. Die Freiwillige Feuerwehr Blankenburg, hatte den Transport der Gäste zum Schloss und die Absperrung übernommen und die Soldatinnen und Soldaten der Anton-Schmid-Kaserne begrüßten die Gäste mit einer Ehrenformation.

Fotos: Marco Gosdschan // Gosdschan Fotografie

Zur Bildergalerie