Stadtverwaltung: 03944 943-0

 

Blankenburg

Die Blütenstadt am Harz!

Foto: Jana Böhme

22.01.2020

Grundhafte Sanierung der Herzogstraße ab Frühjahr 2020

Ab dem Frühjahr 2020 wird die Herzogstraße, eine der wichtigsten Verkehrsachsen der Stadt Blankenburg (Harz) in zwei Bauabschnitten von Grund auf saniert. Begonnen wird im Bereich von der Einmündung der Dr. Jasper-Straße bis zum Kreisverkehr am ehemaligen Bahnhofshotel.

Im zweiten Bauabschnitt folgt der Abschnitt von der Dr. Jasper-Straße bis zum Kreisverkehr am Lühnertorplatz. Die Fertigstellung ist im Oktober 2021 geplant, die Investitionssumme beläuft sich auf rund 1,4 Millionen Euro.

Auf der rechten Seite der Herzogstraße, vom Lühnertorplatz in Richtung Bahnhof, wird ein gemeinsamer Rad- und Fußweg errichtet. Darüber hinaus sind Parkbuchten für 28 PKW sowie eine Neubepflanzung der Straßenrand-Bereiche vorgesehen. Die Stadtwerke Blankenburg GmbH und der Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz nutzen die Baumaßnahmen, um ihre unterirdischen Leitungssysteme in der Herzogstraße ebenfalls zu erneuern.

Die Anwohner wurden bereits im August 2019 von der Stadt eingeladen und über das Bauvorhaben informiert. Laut Madeleine Bürger, Fachbereichsleiterin Planung und Bauen der Stadt Blankenburg (Harz) wurden die Hinweise der Bürgerinnen und Bürger bei den weiteren Planungen berücksichtigt, um die Einschränkungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten.

Während der Baumaßnahmen wird die Herzogstraße voll gesperrt, die Verkehrsteilnehmer müssen mit Einschränkungen rechnen. Die Stadtverwaltung bittet hierfür um Verständnis. Nach ihrer Sanierung wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Herzogstraße dauerhaft auf Tempo 30 beschränkt.

Die weiteren Planungen der Stadt sehen die Sanierung der Alten Halberstädter Straße und die Erneuerung des Pflasters in der Hohen Straße in Börnecke für das Jahr 2022 vor.